Für ihr Datacenter in Roche-surYon vertraut NeoCenter Ouest auf die Legrand Gruppe

Das Unternehmen NeoCenter Ouest (Mitglied der Gruppe NeoTelecoms, Teilhaber von NCO) ist auf das Anbieten von Hosting und Glasfaser-Telekom für Systemhäuser, Endkunden und Betreiber spezialisiert und der erste neutrale Host in der Vendée. Die Firma hat nach dem Datacenter von Nantes (Loire-Atlantique) vor kurzem ein zweites mit 40 Racks in Roche-sur-Yon (Vendée) eröffnet. Zweck: Auf die beträchtliche Zunahme der Nachfrage bei regionalen Kunden reagieren.


EIN SOLIDER HINTERGRUND UND POSITIVE MEINUNGEN

„Zu Beginn dieses Projekts hatten wir eine langfristige Zusammenarbeit mit der Firma Minkels, die uns den Cold Corridor der neuesten Generation (siehe Kasten) lieferte“, so Matthieu Langlois, Associate Director bei NeoCenter Ouest. Über sie haben wir mit Legrand zusammengearbeitet. Wir arbeiteten auch mit ihrem Tochterunternehmen S2S Onduleurs, die den neuen Archimod 240 HE 240kVA Wechselrichter installierte (modulare, in Racks integrierbare Lösung der neuesten Generation - High Efficiency), wodurch je nach Erweiterung des Datacenters Wechselrichter und Batterien einfach hinzugefügt werden konnten: pay-as-you-grow).


Mehrere Installateure hatten ausserdem nur lobende Worte über die VDI-Lösungen von Legrand, woraufhin ich mir den Showroom der Marke angesehen habe, um zu überprüfen, ob die Produkte unsere Bedürfnisse erfüllen, hauptsächlich im Bereich Vorschriften und Betrieb.“


EINE STABILE STANDARDLÖSUNG UND MASSARBEIT

Was die Bedürfnisse betrifft, hat Legrand ihre Lösungen der neuesten Generation mit Glasfaser- und Kupferverkabelung vorgestellt, mit Paneelen, die mit kräftigen 6a-Steckern ausgestattet sind, die die vorgeschriebenen Anforderungen mit Leichtigkeit übertreffen. Wegen ihrer schnellen Verwendung und Raumoptimierung wurden vorher angeschlossene LCS²-Lösungen in LC und MTP für 40/100 GB und Fiber channel empfohlen. Im Bereich Kapazität handelt es sich um HD Glasfaserprodukte mit bis zu 288 2U-Glasfasersteckern. „Neben einer Lösung für die modulare Verkabelung hat uns Legrand mit einer MPO Glasfaserkassette Massarbeit geliefert, sodass die Erweiterung 4 bis 5 Mal schneller vonstatten geht als mit einem alten System und auch die Installationszeit wurde auf die Hälfte reduziert“, erzählt Langlois stolz. Noch eine bahnbrechende Lösung, die LCM (Legrand Cable Management) lieferte, ist ihre letzte Erfindung, nämlich das EZ-Path® Firewall Modul. Dank dieses Kastens können Starkstrom- und Schwachstromkabel ohne grossen Arbeitsaufwand von einem Raum in einen anderen verlegt werden und auch auf die Brandschutz Funktion muss man nicht verzichten.


WERTVOLLE LÖSUNGEN

Was ich bei diesem Projekt mit Legrand am meisten schätze, ist, dass sie tatsächlich alles getan haben, um unsere Bedürfnisse zu verstehen und so unsere Anforderungen zu erfüllen. Neben ihrem Angebot an massgeschneiderten Produkten, die bei uns mittlerweile vollständig ihren Platz gefunden haben, bieten sie eine solide Nachverfolgung an und zeigen sich absolut bereit, verarbeitete Produkte zu liefern, die die Vorschriften und Betreiberanforderungen erfüllen“, betont Langlois.




placeholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholderplaceholder