Cover

MainOne plant Expansion der Rechenzentrumssparte MDXi

MainOne*, führender Anbieter für Konnektivitäts- und Rechenzentrumslösungen in Westafrika, hat 2015 das größte Tier-3+-Rechenzentrum (MDXi) der Region erbaut. Erst kürzlich wurde die zweite Phase des Projekts angekündigt. Wir haben mit Funke Opeke, Gründerin und CEO von MainOne, über die aktuellen Entwicklungen gesprochen.



EXPANSION

MainOne hat Pläne für die Expansion der Rechenzentrumssparte MDXi in Westafrika angekündigt. Dabei sollen zusätzlich zur momentanen Erweiterung des Rechenzentrums Lekki in Lagos, Nigeria, drei neue Standorte entstehen: in Sagamu, Nigeria, in Accra, Ghana und in Abidjan, Elfenbeinküste. Für die kommenden zehn Jahre plant das Unternehmen nicht nur den Bau neuer Tier-3-Rechenzentren an diesen Standorten, sondern auch Investitionen in Infrastrukturprojekte. Diese sind Teil einer Offensive, um die Technologiedurchdringung in der Region zu intensivieren.



DIGITALE TRANSFORMATION IN WESTAFRIKA

Gründerin und CEO Funke Opeke bestätigt das Engagement von MainOne für die digitale Transformation in Westafrika, betont die ungenutzten Investitionschancen in der Region und erklärt, dass Investitionen in ICT-Infrastruktur die rasche Verbreitung von Technologie unterstützen werden. „Durch die Größe des Marktes mit einigen der größten Volkswirtschaften des Kontinents ist Westafrika quasi prädestiniert,Infrastruktur für die Ankurbelung seiner Industrialisierung zu entwickeln. Gezielte Investitionen in der Region werden die Lücke bei digitaler Infrastruktur schließen und der zunehmenden Abhängigkeit von Datenerfassung dienlich sein.“



GRÖSSTES TIER-3-RECHENZENTRUM

MainOnes Tochterunternehmen MDXi hat 2015 für 35 Millionen US-Dollar das größte Tier-3-Rechenzentrum Westafrikas erbaut und vor Kurzem die zweite Projektphase begonnen, bei der 8 Millionen US-Dollar in 300 zusätzliche Racks im Rechenzentrum Lekki investiert werden. Im Zuge der Entwicklung eines RechenzentrumÖkosystems für Westafrika wird das Unternehmen Ende 2018 sein neues Tier-3-Rechenzentrumsprojekt in Sagamu beginnen, 2019 in Ghana und 2020 in der Elfenbeinküste. MDXi ist Westafrikas größter Komplettanbieter für Colocation, Großkundenbereitstellungen, Vernetzungsund Cloudservices. Er wird als das Telehouse der Region bezeichnet – aufgrund seines Status als bestvernetztes Rechenzentrum, seiner bewährten Kompetenz bei der Vernetzung von Over-the-top-Anbietern und großen Netzwerk-, Content- und Finanzanbietern sowie Verbindungen mit verschiedenen Peering-Knoten in Nigeria, Ghana, Amsterdam und London.



Minkels Magazine 2018-1




Logo Tieto erweitert größtes kommerzielles Rechenzentrum Finnlands Logo CEO Datacenter.com erklärt, warum Nexpand die sinnvollste Wahl war Logo Ein Interview mit MainOne - Westafrikas führendem Unternehmen für Konnektivität und Datacenter-Lösungen Logo Sevels Rechenzentrum bildet die Grundlage für die tägliche Produktion von 1.200 Nutzfahrzeugen Logo Minkels bietet der comtrance GmbH eine komplette und modulare Lösung Logo Neue Rechenzentrumslösungen für das Amsterdamer Academisch Medisch Centrum (AMC) Logo All IT Rooms setzt Legrand-Rechenzentrumslösungen für Stadt Heerlen (NL) ein Logo Multinational Atos wählt Minkels Free Standing Cold Corridor Logo High-density Glasfaser & Rack Lösung für Equinix Frankreich Logo Universitätskrankenhaus Brüssel wählt Minkels DX und H2O reihenbasierte Kühlung Logo Modulares Datacenter für europäische ‘Trusted Cloud’ Logo Minkels sorgt weltweit für ein identisches Equinix Lookand-Feel, auch in Dubai Logo Strategisches Wachstum und Zusammenarbeit mit Interxion Logo Wolfsburg ist auf dem Weg zu einer Smart City Logo Weltweit größten regenerativ betriebenen Rechenzentrums-Campus Logo Komplette Rechenzentrumslösung für Infonet DC Estonia Logo Pionier Vancis: Schon seit dreissig Jahren ein modernes Datacenter Logo Datum Data Centres wählt VED-System Minkels für seinen Standort am Rand von London Logo Brandneues Rechenzentrum: RATP schaut in die Zukunft Logo Zusammenkunft mit Michel Lanners, dem CIO von LU-CIX: „Unsere Zusammenarbeit beruht nicht allein auf der Existenz eines Produktes.“ Logo Flughafen Istanbul: Neuer Flughafen, neue Infrastruktur Logo Die deutsche 23media expandiert mit speziellem Hosting-Angebot nach Europa Logo ESI Group nimmt HPC Center in Paris mit Minkels und Legrand in Betrieb Logo Swisscom vertraut auf die High Density (Kühl-) Racks und Monitoring von Minkels Logo The Datacenter Group entscheidet sich für Partner, der mitdenkt Logo Dataplace verschafft mehr Sicherheit Rund-um-die-Uhr-Wirtschaft Logo Einfache Einführung IT-Architektur durch globale Konsistenz Logo IBAarau –  Seit 2018 «Eniwa» - erweitert RZ- Dienstleistungen Logo Maroc Telecom bietet KMUs Datenspeicher im Rechenzentrum in Casablanca Logo SenseLAN baut auf Vertical Exhaust Duct von Minkels Logo Die Akquisition von Telecity hilft Equinix EMEA dabei, in neue Märkte in Europa zu expandieren Logo Universität Wageningen entscheidet sich für Minkels Logo EvoSwitch ist die DatacenterAlternative zu den amerikanischen Riesen Logo Mobiles Fallback-Rechenzentrum für Gesundheitsunternehmen Lentis Logo MainOne plant Expansion der Rechenzentrumssparte MDXi Logo „From the Ground to the Cloud“ mit Interoute Logo Minkels weltweit RackLieferant Hitachi Logo Für ihr Datacenter in Roche-surYon vertraut NeoCenter Ouest auf die Legrand Gruppe Logo Bulk Norwegen: Bau des weltweit größten regenerativ betriebenen Rechenzentrums-Campus Logo Vodafone Netherlands entscheidet sich für Interconnect und Minkels Datacenter Infrastruktur Logo MatrixCube perfekt für Van Marckes CO2-neutrales Depot Logo GB Muri modernisiert bestehendes Datacenter und senkt Betriebskosten Logo Die Bank Crédit Agricole wählt Minkels aisle containment Logo Nachhaltiges Datacenter für die Gemeinde Krimpenerwaard Logo Französische Ministerien verlagern Rechenzentren in Pariser Hochhaus Logo Plieger  setzt auf IT-Kontinuität und optimale Verfügbarkeit Logo Freightliner & Comms Room Services implementieren Minkels